die Redaktion

Herausgeber

Die Herausgeber sind für die Erstellung der Website und die Veröffentlichung der Zeitschrift verantwortlich. Neben der Erstellung und Pflege der Website sowie der Repräsentation des Projektes arbeiten sie auch in der inhaltlichen und technischen Redaktion.

Max Grüntgens ist Student der Geschichte und der Philosophie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz im Studiengang Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien.

Dominik Kasper ist Student der Geschichte, der Philosophie und der Germanistik an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz im Studiengang Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien.

Chefredakteurin

Katharina Thielen ist Studentin der Geschichte und Kunstgeschichte an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz im Studiengang Bachelor of Arts.

Redaktion

Aline Breuer ist Studentin der Geschichte mit dem Beifach Slavistik an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz im Studiengang Bachelor of Arts.

Frank Giloj ist Student der Geschichte und der Englischen Philologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz im Studiengang Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien.

Kevin Hecken ist Student der Geschichte und der Politikwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz im Studiengang Master of Education.

Ines Kremer ist Studentin der Romanistik an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz im Studiengang Master of Arts.

Lars Lorra ist Student der Buchwissenschaft mit dem Beifach Geschichte an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz im Studiengang Bachelor of Arts.

Anna Plaksin ist Magistra der Musikwissenschaft mit den Nebenfächern Philosophie und Pädagogik. Sie ist zur Zeit Doktorandin am musikwissenschaftlichen Institut der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Christian Portleroi ist Student der Geschichte und der Französischen Philologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz im Studiengang Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien.

Eine Antwort zu “die Redaktion

  1. Eva Pfanzelter

    Zur gegenseitigen Wahrnehmung möchte ich Ihnen unsere 2008 gegründete online-Zeitschrift „http://historia.scribere.at“ nahelegen. In nunmehr vierter Ausgabe publizieren wir Arbeiten von unseren Studierenden hier an der Universität Innsbruck.

    Im Übrigen gratuliere ich für den gelungenen kritischen Kommentar zur .hist2011 – auch wenn Sie mich wohl etwas missverstanden haben dürften, was meinen Versuch angeht, Droysen auf digitale Information anzuwenden – ich würde im Gegenteil Ihre Aussage unterstreichen, dass wir mit Droysen nicht mehr auskommen werden.

    Eva Pfanzelter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s